Am Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg (ESBK) erfolgt die Berufs- und Studienorientierung gemäß folgender Zielsetzung:

Fotolia 51117819 XS„Die Lehrerinnen und Lehrer am ESBK streben danach, die Schülerinnen und Schüler in die Lage zu versetzen, ihren individuellen Arbeits- und Berufsweg selbstständig gestalten zu können, um einen angemessen Übergang von der Schule in die Berufswelt zu ermöglichen.“

Dazu werden nachfolgende Maßnahmen angeboten, die sich auf die Zeit vor und während des Schulbesuchs am ESBK als auch auf die Zeit danach beziehen:

  1. Schullaufbahnberatung
    … für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I an Zubringerschulen (mehrfach jährlich)
  2. Schülerberatung im Berufsorientierungsbüro (BOB)
    … für Schülerinnen und Schüler am ESBK (regelmäßig)
  3. Individuelle Betreuung und Beratung
    … für Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule und der Höheren Handelsschule (grds. wöchentlich)
  4. Berufsorientierungsunterricht
    … für Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule und der Höheren Handelsschule (grds. wöchentlich)
  5. Assessmentcenter-Training
    … für Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule (einmal jährlich)
  6. Betriebspraktika (ESBK-Praktikum)
    … für Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule und der Höheren Handelsschule (als Blockpraktika)
  7. Daytour (Tagespraktikum)
    … für Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule, der Höheren Handelsschule und des Wirtschaftsgymnasium gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Berufsschule (nach Bedarf)
  8. Aubi-Plus (Ausbildungsplatzsuche)
    … für alle Schülerinnen und Schüler (Online-Angebot)
  9. Planspiel Börse
    … für Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums (einmal jährlich)
  10. Gründung Schülerunternehmen
    … für Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums (ein Schuljahr, zwei Wochenstunden)
  11. Besuch von Ausbildungsmessen
    … für Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule und der Höheren Handelsschule (mehrfach jährlich)
  12. Lernortkooperationen
    … für Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule, der Höheren Handelsschule und des Wirtschaftsgymnasiums (nach Bedarf)
  13. Betriebsbesichtigungen
    … für Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule, der Höheren Handelsschule und des Wirtschaftsgymnasiums (nach Bedarf)
  14. Übergangsberatung
    … für Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule und des Wirtschaftsgymnasiums (regelmäßig)
  15. Berufsberatung des Arbeitsamtes Lüdenscheid
    … für Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule und der Höheren Handelsschule (grds. einmal monatlich)
  16. Studienberatung des Arbeitsamtes Lüdenscheid
    … für Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums (einmal jährlich)

Die oben genannten Maßnahmen werden hier auf unserer Homepage erläutert und auch in den einzelnen Bildungsgängen aufgeführt. Klicken Sie einfach die einzelnen Aktivitäten an ...