Schülerberatung im Berufsorientierungsbüro (BOB)

… für alle Schülerinnen und Schüler am ESBK (regelmäßig)

  • Beratung von Klassen verschiedener Bildungsgänge an unserer Schule
  • Einzelberatung von Schülerinnen und Schülern zu Fragen der Schullaufbahn
  • Beantwortung der Anfragen per E-Mail zur Laufbahnberatung, die uns über die Website erreicht haben
  • Bereitstellung von Materialien zur Berufsorientierung und Pflege dieses Angebots

Kontaktperson: Herr Dingerkus



Daytour (Tagespraktika)

… für Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule, der Höheren Handelsschule und des Wirtschaftsgymnasiums gemeinsam mit unseren Berufsschülerinnen und -schülern (nach Bedarf)

Schülerinnen und Schüler der o.g. Bildungsgänge sind auf dem Weg in das Berufsleben. Im Rahmen ihrer Berufsorientierung erhalten sie eine Vielzahl von Informationen, die ihnen bei der Berufswahl helfen sollen. Die besten Informationen erhalten sie jedoch aus erster Hand - von Schülerinnen und Schüler, die bereits in der Ausbildung sind und ihnen mit einem Tagespraktikum einen Einblick in das Berufsleben verschaffen.

Informationen, Dokumente und Formulare gibt es unter praktikum.esbk.de.

(Unsere Daytour wurde zuletzt im Schuljahr 2013/2014 angeboten.)

Kontaktperson: Herr Backwinkel



Aubi-Plus (Ausbildungsplatzsuche)

… für alle Schülerinnen und Schüler (Online-Angebot)

Verlinkung auf „aubi-plus.de“ - hier findest du Ausbildungsplätze und -berufe und erhältst umfassende Informationen über Ausbildungsbetriebe. Über das Logo gelangst du direkt zum Ausbildungsportal AUBI-plus. Das Portal bietet dir viele nutzbringende Angebote für den Berufsstart.

Kontaktperson: Herr Baumhus



Planspiel Börse

… für Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums (einmal jährlich)

Einmal jährlich können unsere Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen am Planspiel Börse teilnehmen, welches in der Regel von Oktober bis Mitte Dezember läuft. Dabei erfahren SuS die Möglichkeiten mit einem virtuellem Depot über 50.000 € mit Aktien zu handeln und dabei Unternehmensdaten und aktuelle Wirtschaftsnachrichten zielgerichtet auszuwerten. Die besten Teams können verschiedene Geldpreise im lokalen, regionalen und bundesweiten Wettbewerb gewinnen.

Die gewonnenen Erkenntnisse können im Unterricht eingesetzt werden z. B. bei der Unternehmensform der AG oder bei der Behandlung von Aktien und der verschiedenen Formen der Kapitalerhöhung.

Außerdem bietet sich ein erster Einblick in Teilbereiche des Berufsbildes des Bankkaufmanns/ der Bankkauffrau, die u. a, auch mit Aktien handeln und Kundendepots verwalten.

Mehr Informationen zum Planspiel Börse gibt es unter „www.planspiel-boerse.de“ oder bei den regionalen Sparkassen (Sparkasse Lüdenscheid, Vereinigte Sparkasse des MK usw.).

Kontaktperson: Herr Tiemann-Knapp



Gründung Schülerunternehmen

… für Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums (ein Schuljahr, zwei Wochenstunden)

Bei dem Kurs handelt es sich um ein freiwilliges Angebot im Differenzierungsbereich, die Teilnahme wird durch ein Zertifikat bescheinigt. Die Teilnehmenden setzen sich in Gruppen mit der Gründung eines eigenen Unternehmens auseinander und Durchlaufen verschiedene Phasen:

- Planungsphase (Geschäftsidee, Finanzierung, Businessplan)
- Gründungsphase (Aufgabenverteilung, Geschäftsordnung/Satzung)
- Geschäftsphase (Buchführung, Produktion und Verkauf, Gesellschaftsversammlungen o.ä.)
- Auswertungsphase (Inventur, Geschäftsbericht, Betriebsversammlung)
- Reflexionsphase (persönliche Auswertung hinsichtlich BO)

Es ist sowohl die „reale“ Gründung als Schülerunternehmen mit tatsächlichem Verkauf o.ä. oder eine „fiktive“ Gründung möglich. Im Rahmen des Kurses wird am „Gründungswettbewerb Schüler“ teilgenommen.

Kontaktperson: Frau Langendorf



Lernortkooperationen



Übergangsberatung

… für Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule und des Wirtschaftsgymnasiums (regelmäßig)

  • Organisation und Durchführung von Besuchen durch Schülerinnen und Schüler bei Fachhochschule und Universität
  • Aufbau und Vertiefung des Kontaktes mit Fachhochschule und Universität
  • Organisation der Teilnahme der Schülerinnen und Schüler der Unterstufen HöHa und WG an Bewerbungsseminaren

Kontakt: Herr Trottier und Herr Dingerkus



Studienberatung des Arbeitsamtes Lüdenscheid

… für Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums (einmal jährlich)

Bildungsgangbezogene Studienberatung durch den zuständigen Studienberater des Arbeitsamtes in jeweils stufenbezogenen Beratungsgesprächen (Dauer 90 Minuten):

  • Themenschwerpunkt Jgst. 12: Alternativen zum Studium (Abiturientenausbildung der Wirtschaft, ...)
  • Themenschwerpunkt Jgst. 13: Studienmöglichkeiten an FH und Uni, Besonderheiten des Bachelor- und Masterstudiums, Möglichkeiten eines Auslandsstudiums, Anforderungsprofile verschiedener Studiengänge, ZVS und NC,...)

Kontaktperson: Herr Lutzke