… für Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule und der Höheren Handelsschule (grds. wöchentlich)

Der Berufsorientierungsunterricht (in der unterstützt den Prozess der Berufswahl durch eine Reihe von schulischen Maßnahmen. Dazu gehört die gezielte Auseinandersetzung mit verschiedenen kaufmännischen Ausbildungsberufen und deren Anforderungen sowie mit den sich bietenden Studienmöglichkeiten an Fachhochschulen. Ein Berufseignungstest und die Vorbereitung auf Praktika in Klasse 11 sind weitere Bausteine des Berufsorientierungsunterrichts, die zu einer größeren Sicherheit bei der Entscheidung für den beruflichen Lebensweg führen sollen. Ein weiterer Schwerpunkt des Fachs liegt schließlich bei der intensiven Vorbereitung auf die Bewerberauswahlverfahren von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Im Unterricht wird daher an der Verbesserung der schriftlichen Bewerbung ebenso gearbeitet wie an der Frage, was zu einem überzeugenden Auftritt in Vorstellungsgesprächen gehört.

Im Bildungsgang „Berufsfachschule“ ist dieser Bereich im Unterrichtsfach „Personalbezogene Prozesse“ integriert.

Kontaktperson: Herr Nanz