By Diogo Costa Leite (Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia CommonsAus der Schülersicht werden in diesem Bereich alle Beteiligten über den schrittweisen Ablauf der Praktika informiert und zwar getrennt nach den Erkundungspraktika der BFS, dem Berufsorientierungspraktikum der HÖHA und dem Betriebspraktikum der IFK. Dabei stehen bei jedem Schritt auch gleich die passenden und ggf. notwendigen Dokumente zum Download bereit ... 


Erkundungspraktika der BFS

Erkundungspraktika für die Schülerinnen und Schüler im Bildungsgang "Berufsfachschule (BFS)" im Herbst vom 13.11. bis 24.11.2017 (2 Wochen) und im Frühjahr vom 16.04. bis 27.04.2018 (2 Wochen):

Schritt 1: Informationen und Vorbereitung

Die Einstiegsinformationen haben Sie bereits bei der Informationsveranstaltung am ESBK zum Ende des letzten Schuljahres erhalten:
> Kurzinformationen zum Einstieg

Die wichtigsten Informationen zum Praktikum in Form von Fragestellungen können sie hier erhalten:
> FAQ zu den Erkundungspraktika

Die Vorbereitung auf das Praktikumszeit erfolgt gemeinsam im Unterricht und in Einzelgesprächen ("Individuelle Beratung und Betreuung"). Spätestens bis zu den Herbstferien wird Ihnen durch Ihre Klassenleitung eine Lehrkraft genannt, die Sie in allen Fragen rund um das Praktikum ansprechen können.

Schritt 2: Bewerbungsphase*

Für Ihre Bewerbung benötigen Sie neben einem individuellen Anschreiben, einem Lebenslauf und einer Kopie des letzten Zeugnisses noch folgende Unterlagen:
Informationen zur Vorlage bei den Betrieben
> Praktikumsvereinbarung (Vor- und Rückseite)

In der Regel bewirbt man sich schriftlich um einen Praktikumsplatz. Natürlich kann man sich auch persönlich (aber nie telefonisch!) bewerben und seine Unterlagen gleich da lassen. 

Damit Sie (und auch Ihre Betreuung) einen Überblick über Ihre schriftlichen und persönlichen Bewerbungsaktivitäten haben, sollten Sie diese in einer Übersicht festhalten. Einen Vorschlag für eine solche Übersicht finden Sie hier:

> Bewerbungsliste

Für ein Bewerbungsanschreiben ist es wichtig, dass es individuell erstellt wird! Für das zeitnahe "Herbstpraktikum" können Sie jedoch ausnahmsweise folgenden Mustertext (Anschreiben und Lebenslauf) verwenden, den Sie natürlich noch mit Ihren Daten versehen müssen:
> Musterbewerbung (Anschreiben und Lebenslauf)

Ferner finden Sie hier einen Link mit Hinweisen zur Gestaltung eines Bewerbungsschreibens (externer Link auf die Webseite von Marion Kümmel).

Schritt 3: Praktikumszeit (und kurz davor)*

Kurz vor dem Praktikum sollten Sie mit folgender Liste den Start checken:
> Checkliste Praktikumsstart

An Ihrem ersten Praktikumstag - oder ggf. auch schon vorher - legen Sie Ihrem Praktikumsbetrieb unbedingt folgende Unterlagen vor:
> Informationen für die Betriebe zum Pratkikumsbeginn
> Pratkikumskalender (Anwesenheit)
> Beurteilungsbogen (Praktikant/in)
> Feedbackbogen (Betrieb)

Sie selbst benötigen für das Praktikum folgende Unterlagen bzw. Informationen, die Sie dann gemeinsam im Unterricht noch besprechen werden:
> Tätigkeitsnachweis
> Verhaltenstipps

Schritt 4: Begleitung und Abschluss des Praktikums*

Zum Ende des Praktikums sollte das Praktikum reflektiert werden. Dazu werden Sie i. d. R. von Ihrer Betreuung im Betrieb besucht. Ferner haben Sie dem Betrieb bereits einen Beurteilungsbogen und einen Feedbackbogen vorgelegt (siehe Schritt 3). Mit dem Beurteilungsbogen erhalten Sie eine Rückmeldung über Ihr Verhalten, während der Feedbackbogen dem Betrieb die Möglichgkeit gibt, das Praktikum als Ganzes zu beurteilen. Bringen Sie beide Dokumente wieder mit und legen Sie diese Ihrer Klassenleitung vor. Vergessen Sie bitte nicht, sich für die Praktikumsmöglichkeit zu bedanken!

Zu einem ordentlichen Praktikum gehört natürlich auch ein kurzer Praktikumsbericht. Grundlage dafür ist der Tätigkeitsnachweis. Die Anleitung dazu finden Sie hier:
> Abschluss Praktikumsbericht

Schritt 5: Beurteilung des Praktikums

Natürlich sollen auch Sie Ihre Meinung über die Praktika, die Sie absolviert haben, abgeben können. Dazu werden Sie nach den beiden Praktika von Ihrer Klassenleitung aufgefordert - voraussichtlich wird das über eine Online-Umfrage geschehen. Die "Papierversion" können sie vorab hier einsehen:
Bogen Schülermeinung

*) Bitte beachten: Die Schritte 2 bis 4 werden zweimal durchlaufen - sowohl für das Herbstpraktikum als auch für das Frühjahrspraktikum!



Berufsorientierungspraktikum der HÖHA

 

Berufsorientierungspraktikum für die Schülerinnen und Schüler im Bildungsgang "Höhere Handelsschule (HÖHA)" vom 05.02. bis 23.02.2018 (3 Wochen):

Schritt 1: Informationen und Vorbereitung

Die Einstiegsinformationen haben Sie bereits bei der Informationsveranstaltung am ESBK zum Ende des letzten Schuljahres erhalten:
> Kurzinformationen zum Einstieg

Die wichtigsten Informationen zum Praktikum in Form von Fragestellungen können sie hier erhalten:
> FAQ zum Berufsorientierungspraktikum

Die Vorbereitung auf das Praktikumszeit erfolgt gemeinsam im Berufsorientierungsunterricht und in Einzelgesprächen ("Individuelle Beratung und Betreuung"). Spätestens bis zu den Herbstferien wird Ihnen durch Ihre Klassenleitung eine Lehrkraft genannt, die Sie in allen Fragen rund um das Praktikum ansprechen können.

Schritt 2: Bewerbungsphase

Für Ihre Bewerbung benötigen Sie neben einem individuellen Anschreiben, einem Lebenslauf und einer Kopie des letzten Zeugnisses noch folgende Unterlagen: 
Informationen zur Vorlage bei den Betrieben
> Praktikumsvereinbarung (Vor- und Rückseite)

In der Regel bewirbt man sich schriftlich um einen Praktikumsplatz. Natürlich kann man sich auch persönlich (aber nie telefonisch!) bewerben und seine Unterlagen gleich da lassen. 

Damit Sie (und auch Ihre Betreuung) einen Überblick über Ihre schriftlichen und persönlichen Bewerbungsaktivitäten haben, sollten Sie diese in einer Übersicht festhalten. Einen Vorschlag für eine solche Übersicht finden Sie hier:
> Bewerbungsliste

In Allgemeinen gilt für ein Bewerbungsanschreiben, dass es individuell erstellt werden muss! Sie finden hier einen Link mit Hinweisen zur Gestaltung eines Bewerbungsschreibens (externer Link auf die Webseite von Marion Kümmel).

Schritt 3: Praktikumszeit (und kurz davor)

Kurz vor dem Praktikum sollten Sie mit folgender Liste den Start checken:
> Checkliste Praktikumsstart

An Ihrem ersten Praktikumstag - oder ggf. auch schon vorher - legen Sie Ihrem Praktikumsbetrieb unbedingt folgende Unterlagen vor:
> Informationen für die Betriebe zum Pratkikumsbeginn
> Pratkikumskalender (Anwesenheit)
> Beurteilungsbogen (Praktikant/in)
> Feedbackbogen (Betrieb)

Sie selbst benötigen für das Praktikum folgende Unterlagen bzw. Informationen, die Sie dann gemeinsam im Unterricht noch besprechen werden:
> Wochenbericht
> Verhaltenstipps

Schritt 4: Begleitung und Abschluss des Praktikums

Ihre Betreuerinnen und Betreuer werden sich im Laufe des Praktikums mit den Unternehmen in Verbindung setzen. In der Regel werden zu Beginn zunächst Telefonate geführt und zum Ende hin erfolgt ein Besuch im Unternehmen. Zum Ende des Praktikums wird das Praktikum reflektiert. Dazu haben Sie dem Betrieb bereits einen Beurteilungsbogen und einen Feedbackbogen vorgelegt (siehe Schritt 3). Mit dem Beurteilungsbogen erhalten Sie eine Rückmeldung über Ihr Verhalten, während der Feedbackbogen dem Betrieb die Möglichgkeit gibt, das Praktikum als Ganzes zu beurteilen. Bringen Sie beide Dokumente wieder mit und legen Sie diese Ihrer Klassenleitung vor. Vergessen Sie bitte nicht, sich für die Praktikumsmöglichkeit zu bedanken!

Schritt 5: Beurteilung des Praktikums

Natürlich sollen auch Sie Ihre Meinung über das Praktikum, das Sie absolviert haben, abgeben können. Dazu werden Sie nach dem Praktikum von Ihrer Klassenleitung aufgefordert - voraussichtlich wird das über eine Online-Umfrage geschehen. Die "Papierversion" können sie vorab hier einsehen:
Bogen Schülermeinung

Schritt 6: Dokumentation des Praktikums

Zu jedem ordentlichen und längeren Praktikum gehört eine entsprechende Dokumentation in Form einer Praktikumsmappe. Die Grundlagen dafür werden im Fach Deutsch erarbeitet und die Fachlehrer werden Sie über die Anforderungen informieren. Vorgaben für die Praktikumsmappe finden Sie hier:
> Praktikumsmappe



Betriebspraktikum der IFK

 

Betriebspraktikum für die Schülerinnen und Schüler im Bildungsgang "Internationale Förderklasse (IFK)" vom 04.06. bis 15.06.2018 (2 Wochen)

Informationen und Dokumente erhalten die Schülerinnen und Schüler zunächst noch direkt von der Klassenleitung bzw. den Betreuerinnen und Betreuern.


 

Sofern noch Informationen benötigt werden oder Fragen zu den Praktika auftauchen, wenden Sie sich bitte an die Bildungsgang- bzw. Klassenleitung oder an Herrn Frank Backwinkel (Koordination).